Hormondiagnostik / Endokrinologie

Hormonstörungen bei Mädchen und Frauen können sich auf verschiedene Weise bemerkbar machen. Oft zeigen sich Zyklusunregelmäßigkeiten, eine verstärkte Körperbehaarung, fettende Haut oder Akne. Als Ursache kommen zum Beispiel die verstärkte Produktion von männlichen Hormonen in den Eierstöcken, wie beim polyzystischen Ovarsyndrom (PCO-Syndrom) oder Regulationsstörungen der Hirnanhangsdrüse in Frage. Begleitend zu Hormonstörungen treten auch oft Mangelzustände von Mineralien und Vitaminen im Blut auf, diese können die bestehenden Symptome zum Teil verstärken.

Nach einer genauen Erhebung Ihrer Symptome werden wir, wenn nötig, eine körperliche Untersuchung mit Ultraschall des Unterleibs sowie eine Blutentnahme veranlassen.  In einem Zweitgespräch treffen wir uns, um die Befunde auszuwerten und Therapiemöglichkeiten zu erörtern.

Wünschen Sie eine Zweitmeinung bei bereits bestehendem Verdacht auf eine Hormonstörung, ist es sinnvoll, bisherige Befunde zum Erstgespräch mitzunehmen. Auch die Vorlage eines Zykluskalenders ist hilfreich.

Akne

Behaarung

Cushing Syndrom

Depression

Haarausfall

Hitzewallungen

Müdigkeit

PCO-Syndrom

Untergewicht

Übergewicht

Schlafstörungen

Wechseljahre

Zyklusstörungen

Berliner Str.2

13507 Berlin (Tegel)

Tel: 030 - 434 50 09

Fax: 030 - 434 90 006

Sprechzeiten

Mon - Fri: 8:00 - 19:00

Termin

Online buchen